Hormon Yoga

Natürliche Balance finden – für Frauen

Hormon-Yoga wurde von der Brasilianerin Dinah Rodrigues für Frauen entwickelt. Hormon-Yoga besteht aus einer Aufwärm- und der eigentlichen Übungsreihe, die in deinen individuellen Alltag eingebaut werden kann. Die  Übungsmethode unterstützt die sanfte Harmonisierung und Regulierung des Hormonhaushalts und verbindet Elemente aus unterschiedlichen Yoga Traditionen.

 

Workshop für Frauen, die Hormon-Yoga kennenlernen oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten:

Freitag, 26. Juli 2024 von 15-18.30 h

Inhalt: Einführung ins Thema, Indikationen und Kontraindikationen. Aufwärm-Übungsreihe, Übungsreihe, Energie-Harmonisierung mit Platz für deine Fragen.

Kursort: Bildungszentrum Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz 2

Kosten: Euro 33/ Workshop

Anmeldung: bz.nuernberg.de

 

NEU sind die Gruppentermine online via zoom mittwochs für Frauen, die bereits mit der Übungsreihe vertraut sind. Melde dich dafür über das Bildungszentrum bz.nuernberg.de an. 

 

Dinah benennt die negativen Auswirkungen von (dauerhaftem) Stress und Traumata auf das Hormon-, das Immun-, das Nervensystem und Herz-Kreislauf-System und bietet demzufolge neben ihren Yoga-Übungsreihen auch Anti-Stress- und regulierende Atemtechniken an. Weiter empfiehlt sie svadhyaya, das Selbststudium, und rundet ihr Programm mit Ernährungshinweisen und Lebensempfehlungen ab. 

 

Hormon-Yoga beansprucht nicht, bestehende Erkrankungen zu heilen, sondern diese - evtl. in Absprache mit der Ärztin, dem Arzt - vorbeugend und/oder unterstützend zu begleiten.

 

Für wen ist Hormon-Yoga gedacht?

Frauen ab ca. 35 Jahren, da in dieser Zeit meist der Hormonspiegel anfängt zu sinken; junge Frauen mit verfrühter Menopause (z.B. Stress, Leistungssport); Frauen mit Kinderwunsch.

 

Wann sollte man Hormon-Yoga nicht regelmäßig praktizieren?

In der Schwangerschaft; bei Brustkrebs, der hormonell bedingt ist (nur mit ärztlicher Abklärung); bei akuter Endometriose, Entzündungen im Bauchraum und bei starker Osteoporose.

 

Die Übungsreihe ist unter Anleitung leicht zu erlernen und kann eigenständig praktiziert werden. Regelmäßig geübt wirkt Hormon-Yoga positiv auf verschiedensten Ebenen: körperlich, psychisch und energetisch.

 

Hormon-Yoga schenkt dir Bewusstheit für deine Hormon-Balance sowie Vitalität und Ausgeglichenheit. 

 

"Every emotion has a chemical correlate." Dr. Gabor Maté

 

Ausgewählte Buchempfehlungen: 

Hormon-Yoga von Dinah Rodrigues, Schirner Verlag

Hormon-Yoga Praxisbuch und die DVD von Monika Schostak, Schirner Verlag

Frauenkörper - Frauenweisheit, Dr. med. Christiane Northrup, ZS Verlag

Weisheit der Wechseljahre, Dr. med. Christiane Northrup, Goldmann Verlag

Lexikon der Frauenkräuter, Margret Madejsky, AT Verlag