IoPT-Selbstbegegnung im Einzelsetting oder in der Gruppe

"Aufbruch", wie der Künstler Thomas Hürner aus Cadolzburg sein Werk bezeichnet
"Aufbruch", wie der Künstler Thomas Hürner aus Cadolzburg sein Werk bezeichnet

 

Die Selbstbegegnung, IoPT, basiert auf deinem individuellen Anliegen, welches sich in einer konkreten Frage "Warum kann ich nicht schlafen?", einer Zielvorstellung "Ich will mir - oder anderen - vertrauen!" oder in einzelnen Wörtern wie beispielsweise: "ich SCHMERZ Körper" ausdrücken kann. 

 

Jedes Wort schenkt eine Information, wobei wir mit der Resonanztechnik arbeiten. Binnen kurzer Zeit wird in aller Regel die Grundstruktur des Anliegens sichtbar. Die Resonanzgeber können sowohl gesunde, traumatisierte und Überlebens-Anteile des Anliegen-Einbringers zeigen. 

 

Das Anliegen kann oft einem Ausschnitt der persönlichen Trauma-Biografie zugeordnet werden und eine psychische Integration zu deinem Thema, deiner spezifischen Fragestellung, erfolgt. Auch durch eine Zeichnung kann ein Anliegen dargestellt werden. Hier werden die verschiedenen Elemente identifiziert und anschließend ebenfalls durch ResonanzgeberInnen, alternativ Bodenanker zum Ausdruck gebracht.